20.10.2019

Von gut zu großartig: Auf den Spuren der großartigen Führungsprinzipien

„Sie ist auf dem Weg“ ruft die Assistentin panisch im fünfzehnten Stock in ihr Telefon „Macht Euch bereit. Sagt jedem Bescheid!“. Und schon geht es los: Sneaker werden gegen High Heels getauscht, Schreibtische akribisch geräumt, Zeitschriftenstapel rechtwinklig ausgerichtet, müde Gesichter mit Lippenstift aufgefrischt und Aufzüge leeren sich – schöner Schein für die legendäre Chefin Miranda Presley, die Geschäftsführerin der Runway, dem weltweit gefeierten Modemagazin und Managerin von zig hunderten Beschäftigten.

Diese Szene aus dem Film  „Der Teufel trägt Prada“, basiert auf wahren Begebenheiten, inspiriert durch die Modeikone Anna Wintour bei Vogue. Überspitzt illustriert sie uns die gefeierte Führungskraft mit großer Vision, mitreißendem Charisma und überbordenden Starallüren und…wenig Gespür für den Aufbau von nachhaltigem teambasierten Erfolg. Das Genie mit tausend devoten kleinen Helfern… 

Wie viele Ihrer Mitarbeiter*innen haben Sie durch mehr Druck, rigorose Disziplin, Micro-Management oder mehr Bürokratie motiviert? Was in den 1950ern als Fortschritt galt, ist im 21. Jahrhundert ebenso out (vor allem unter den Gen Z-Arbeitnehmern), wie erwiesenermaßen dysfunktional. Aber was sind Merkmale nachhaltiger und erfolgversprechender Führung, wenn esnichtder lautstarke selbstverliebte Charismat ist? Dieser Frage, die sich heute viele Unternehmen im Zuge von „New Work“ stellen, ist der Wirtschaftswissenschaftler Jim Collins mit seinem 40-köpfigen Team in einem 12-jährigen statistisch basierten Forschungsprojekt nachgegangen. Die Leitfrage der Studie:Was unterscheidet mittelmäßige oder einfach nur gute Unternehmen von großartigen Unternehmen? 

Die Ergebnisse, die die Forscher im Werk „Good to great“ zusammenfassten, bieten zeitlose und branchenunabhängige Erkenntnisse und Führungsprinzipien für Top Manager, Unternehmer und Führungskräfte, die nachhaltige Exzellenz mit ihrem Kerngeschäft erreichen wollen. 

Die Einladung zu einem Impulsvortrag zum Thema „Exzellente Führung“ vor der gesamten Führungsmannschaft einer internationalen Immobiliengruppe, anlässlich ihrer Strategietagung nahmen wir zur Relektüre des großartigen Werkes über Großartigkeit. Dabei stand die moderne Interpretation der Collins‘schen Erfolgsformel (disziplinierte Menschen + diszipliniertes Denken = Diszipliniertes Handeln) im Mittelpunkt – angereichert und realitäts-verprobt mit persönlichen Erfahrungen aus dem Top Management eines Medienkonzerns und jahrzehntelanger Expertise als Executive / Team Coach und Strategic Advisor. Eine Erfahrung aus dieser Praxis ist auch, dass Impulsvorträge alleine eine kurze Halbwertszeit haben und die Teilnehmer – neben einer lebendigen Einbindung in den Vortrag – neue Führungsprinzipien auch mit eigenen Erfahrungen und Ideen in ihren Führungsalltag übersetzen müssen, um sie wirksam zu machen. 

So durften die teilnehmenden Führungskräfte im Folgenden -  gut ausgerüstet mit Kurzzusammenfassungen der wichtigsten Prinzipien – an verschiedenen „Denk-Stationen“ reflektieren, diskutieren und dokumentieren, inwieweit die unterschiedlichen Erfolgsprinzipien, beispielsweise die Etablierung einer Fehlerkultur, bereits gelebte Realität im Unternehmen sind bzw. an welchen Stellen genau noch „Luft nach oben“ bis zur Exzellenz in diesem Bereich besteht und mit welchen Maßnahmen dieses Ziel erreichbar werden könnte. Die Gruppen an den „Denkstationen“ durften in der zweiten Runde auf Wanderschaft gehen, die Ergebnisse der anderen Gruppen in Frage stellen und mit eigenen Ideen bereichern. In einer abschließenden Podiumsdiskussion mit dem Vorstand stellte je ein gewählter Vertreter der Arbeitsgruppe deren Ergebnis vor und warb beim Publikum um deren Stimmen. Mit einem Online Tool wurde über die Maßnahmen abgestimmt, die dann im Anschluss in einen gemeinsamen Maßnahmenplan einflossen. „Great“ war die Meinung bei der Feedback Runde am Ende und „Let’s do more of this“. 

weitere Artikel

02.07.2020

02.07.2020

The Day After

mehr erfahren

30.06.2020

30.06.2020

Die disruptive Kraft der Diversität – wie meine Generation den Arbeitsmarkt nachhaltig verändern wird

mehr erfahren

29.06.2020

29.06.2020

Aus digitalen Best Practices nachhaltige Erfolge säen

mehr erfahren