11.01.2022

Im Parallelschwung in ein erfolgreiches neues Jahr!

Da ist es, das Neue Jahr, wie üblich schneller als gedacht.

Noch liegt es wie eine unberührte Schneedecke vor uns und macht Lust, unsere Spuren darin zu hinterlassen. Wir wissen dabei nicht, wie tief der Schnee sein wird und wie sehr wir einsinken. Wer auf Skiern unterwegs ist, fragt sich, wie leicht sich diese wohl bei den Schwüngen drehen werden? Und wie sehr muss ich meine Muskeln einsetzen, um Herr der Lage zu bleiben? – Eine schöne Phantasie. Wie aber sorgen wir dafür, dass die schönen Kurven, die wir im Kopf haben auch eine Chance bekommen, das Sonnenlicht zu erblicken? Wie konkret und nachhaltbar müssen Ziele werden, damit Sie belastbar sind?

Egal auf welcher Ebene sie diese Ziele angehen wollen – ob es sich um ihre persönliche Fitness oder die Ihrer Abteilung oder Ihres Unternehmens handelt, es lohnt sich die Ziele zu formulieren und aufzuschreiben. Zahlreiche Studien zeigen eindrucksvoll auf, wie die Wahrscheinlichkeit einer Umsetzung steigt, wenn das Ziel klar formuliert, aufgeschrieben und bestenfalls noch mit einem sogenannten „Umsetzungspartner“ geteilt wird.

Als Coaches arbeiten wir mit unseren Kunden nur an sehr konkreten Zielen. Das heißt auch, dass es manchmal ein bisschen dauert, bis die Spuren, die wir hinterlassen wollen, hinreichend beschrieben sind. Dabei achten wir vor allem darauf, dass es sich um ein positives und attraktives Ziel handelt. Damit stellen wir sicher, dass das Ziel „Bewegungsenergie“ generiert.

Außerdem sollten unsere Ziele selbstwirksam umsetzbar sein, also in ihrer Umsetzung nicht zu sehr von der Umgebung oder anderen Personen abhängig sein. Dazu gehört auch eine gesunde Realitätsnähe, Konkretisierung und messbare äußere Zeichen eines Umsetzungserfolges. Klingt zu theoretisch? Sie können es mit sehr präsenten und naheliegenden Zielen testen. Viele unserer Klienten denken bspw. erneut über die Frage nach, wie sie die Mitarbeiter motivieren können, nach der HomeOffice Zeit wieder zurück ins Büro zu kommen. Oder wie sie Zusammenhalt und Identifikation stärken können, auch aus der virtuellen Führung heraus.
Woran würden Sie merken, dass Sie bei diesen Zielen erfolgreich sind? Wie genau würden Sie Erfolg messen? Was würde sich ganz konkret in Ihrem Arbeitsalltag und in dem Ihres Teams ändern, wenn Sie Ihr Ziel erreicht hätten?

Wir bei Weiss & Cie. haben uns für 2022 vorgenommen, in diesem Jahr an unserer Positionierung und Visibilität zu arbeiten. Ersteres wollen wir schärfen, um noch klarer aufzuzeigen, wofür wir stehen und was Sie mit uns erreichen können. Zweiteres ist das „Ziel hinter dem Ziel“ – eine erhöhte Sichtbarkeit, die auf der Eingängigkeit unserer Positionierung fußt. Sie sehen, auch wir bleiben nicht stehen, sondern schreiben mutig unsere Spuren in den Markt.

Wir wünschen Ihnen viel Mut, Freude an der Erfahrung und gute Energien bei Ihren ersten Pulverschneehängen dieses Jahres und freuen uns auf den einen oder anderen Parallelschwung!

weitere Artikel

08.11.2022

08.11.2022

Together again – Weiss & Cie. Jahresempfang 2022

mehr erfahren

08.06.2022

08.06.2022

True Leadership

mehr erfahren

01.06.2022

01.06.2022

Together Again

mehr erfahren